Unsere Jugendlichen haben in dem Projekt Heróis Contra Dengue seit Beginn 2017/18 großes Engagement gezeigt. Im Mai haben wir sie deshalb in das eindrucksvolle Museum des Lebens unseres Kooperationspartners Fiocruz eingeladen, um ihnen für ihr großartiges Engagement und ihre verantwortungsvolle Mitarbeit zu danken.

In einer weiten, grünen Parkanlage mit mehreren Ausstellungsräumen wurde Wissenschaft auf spielerische und interaktive Weise vermittelt. Unsere Jugendlichen sind zum Teil noch nie in ihrem Leben aus ihrer Favela herausgekommen. Für einen Tag konnten sie dem sehr belastenden Alltag in ihrem Wohnviertel entfliehen. Alle Beteiligten waren begeistert und freuten sich über das unvergessliche Erlebnis und den regen Austausch untereinander.

Es gibt Schwierigkeiten in unserem Leben, die nur schwer überwunden werden können, aber sehr einfach mit der Hilfe unserer Nächsten!“ teilte eine Schülerin uns abschließend mit, als sie ihre  Eindrücke zur Exkursion auf selbstgemachten Plakaten festhielten.